How to anchor all year long

As you might know we keep proasis anchored all the time. This year we didn’t even winterized her. That means we also have to face serious gale-force storms once in awhile. Such a storm with gusts up to 62 kn will hit us tonight.

This is how we prepare for such a forecast but also some general things to keep in mind when dropping the anchor:

  • Have a look at the forecast all the time! Its easier to be prepared if you know whats coming.
  • Pick the right spot. The right location is crucial for staying safe at anchor. Look for protection from wind and swell. Its also important to to find a shallow place with good anchor ground such as sand or mud.
  • Use the right anchor gear for your boat and spot. We use a 12 kg plough anchor with 10 m chain, a 20 kg chain weight and 5 m rope (bridle to each bow).
  • Chain-weights are very effective to keep the chain down and keep the anchor fast. They also reduce the swinging motion often associated to multihulls.
  • Reduce windage: with strong wind on the forecast we put the mast down (30 sec work).

One thought on “How to anchor all year long”

  1. Hallo, ihr Bootsbauer, ich bin begeistert von Eurer Proa. Ähnliche Gedanken beschäftigen mich schon ein Leben lang. Die Realisierung scheiterte an verschiedensten Ursachen. Ich wohne im Binnenland in einer Großstadt. Werkstatt, Material und vieles Andere fehlen. Nun kommt mein Alter -86- noch dazu. Ich habe vor 15 Jahren einen Segelschein binnen und Bootsführerschein gemacht. Ich habe je 2 Wochen als Mitsegler rund Mallorca mitgemacht. Auf der Müritz bin ich 1 Woche mit Frau und Enkel selbst gesegelt. Was mir vorschwebt ist ein Katamaran mit gleich großen Schwimmern und 2 Masten, je einer auf einem Schwimmer, also einem Steuerbord- und einem Backbord-Mast., ziemlich mittig zwischen Bug und Heck. Die Segel, voll ausgefahren nur so breit, dass der Baum bei einer Wende am anderen Mast vorbeikommt. Zwei Segel bringen mehr als nur das Doppelte. Sie begünstigen sich gegenseitig. Wenn Sie ähnliche Ideen haben, könnte ich mich finanziell beteiligen. Ich glaube, wir müssen mal telefonieren. Immer eine handbreit Wasser unterm Kiel. P. Brandt.

Leave a Reply

Your email address will not be published.